Alle Filme, alphabetisch geordnet

A-Z Übersicht

# A B C D E F G H

I J K L M N O P Q

R S T U V W X Y Z

Adams Äpfel

Offizielle deutsche Seite zum Film

ADAMS ÄPFEL - so nennt Ivan, Landpfarrer irgendwo im dänischen Nirgendwo, die Äpfel am kirchlichen Apfelbaum, seit Adam sich die Aufgabe gestellt hat, aus ihnen einen Apfelkuchen zu backen. Adam ist der Neuzugang in Ivans Oase der Nächstenliebe, in der er Straffällige zu resozialisieren versucht. Seine derzeitigen Schäfchen sind neben dem gewalttätigen Neo-Nazi Adam der Trinker und Vergewaltiger Gunnar und der arabische Tankstellenräuber Khalid.
Auf den ersten Blick ein überzeugter Gutmensch, begegnet Pfarrer Ivan Allem und Jedem mit unerschütterlichem Verständnis, auch dem rüden Verhalten seiner Schützlinge. Doch bald entpuppt sich seine Barmherzigkeit als Besessenheit, die keine Widerrede duldet. Während Gunnar und Khalid Auseinandersetzungen mit Ivan aus dem Weg gehen, stellt sich Adam der manischen Güte. Er beschließt, den Kampf aufzunehmen und Ivans positiver Sicht der Dinge einen Schuss böse Realität zu verpassen. An der sich zuspitzenden Auseinandersetzung zwischen den beiden scheint sich jedoch eine dritte Macht zu beteiligen, die beide einer Prüfung unterziehen will.

ADAMS ÄPFEL ist eine bissige Komödie mit Tiefgang über menschliche Schwächen, göttliche Willkür und die Frage, wie viel Güte ein Mensch ertragen kann.
Mit seinem ganz besonderen Sinn für skurrile Situationen und Charaktere verstrickt Regisseur Anders Thomas Jensen seine Protagonisten in einen genauso absurden wie komischen Kampf zwischen Gut und Böse. Dabei zeigt er auf charmant-sympathische Weise, dass es alles andere als leicht ist, sich in diesem Konflikt für die richtige Seite zu entscheiden - auch wenn höhere Instanzen ihre Finger im Spiel haben.
In ihrem Heimatland konnten Jensen (aus dessen Feder die Drehbücher zu Filmen wie OPEN HEARTS und MIFUNE stammen) und sein Darstellerensemble (allen voran Ulrich Thomsen und der neue ,Bond-Gegenspieler' Mads Mikkelsen) mit ADAMS ÄPFEL im letzten Jahr einen Publikumshit verbuchen und erhielten den dänischen Filmpreis Robert in drei Kategorien. Auf dem Filmfest Hamburg gewann ADAMS ÄPFEL den Publikumspreis, in diesem Jahr wird Anders Thomas Jensen zudem den Kulturpreis der dänischen Priester verliehen bekommen.

Specials